TCP-IP-KOPPLER.DE

 


Spezfikation

 

Prototypen- Board

 

 

 


 


TCP-IP-Koppler

Dem stärker werdenden Trend des Einsatzes von TCP/IP über Ethernet in der Automatisierungstechnik soll das Modul TIPKO51 Rechnung tragen. Im Leistungsbereich der 8-Bit MCU's eignet es sich für den kosten- günstigen Aufbau von netzwerk- fähigen Steuerungen, Sensoren oder Schnittstellenwandlern. Kernstück ist ein 8051-kompatibeler isp-Flash-

Controller mit angeschlossenem integrierten TCP/IP-Stack. Für die Anbindung externer Komponenten stehen die serielle Schnittstelle und 18 I/O-Ports zur Verfügung. Der TCP/IP-Stack hat TCP, IP V.4, UDP, ARP, ICMP, DLC und MAC implementiert. Es können bis zu 4 Verbindungen simultan bedient werden. Die Datenrate ist ausreichend für eine vollduplex RS232-Verbindung mit 115 kBps. Der Controller ist frei programmierbar. Für die TCP/IP-Funktio- nalität sind implementationsabhängig etwa 8 kByte Programmspeicher und min. 64 Byte Datenspeicher erforderlich. Das Modul hat eine Grösse von      40 mm x 30 mm und kommt mit 2 Steckerleisten 19-polig, 2mm .

 

 

 

        zurück



 Copyright (c) 2003-2017 Ing.-Büro Austel, Alle Rechte vorbehalten.